Sofortkredit ohne Einkommensnachweis – Kredit für Arbeitslose ohne Einkommen

Ein Sofortkredit ohne Einkommensnachweis, beispielsweise für Arbeitslose, ist in Österreich schwer zu bekommen. Hier finden Sie alle Informationen und Vergleichsrechner in einem Ratgeber.

Nehmen Sie sich 4 Minuten Zeit und lesen Sie diesen Beitrag aufmerksam durch!

Sofortkredit beantragen ohne Einkommensnachweis

Antrag ausfüllen - Quelle: bigstock.at, ID: 82701587

Informieren Sie sich jetzt über Ihren Lohnsteuerausgleich und holen Sie sich Geld vom Finanzamt zurück!

Ein Sofortkredit ohne Einkommensnachweis, beispielsweise für Arbeitslose, ist in Österreich schwer zu bekommen. Die meisten Banken und Kreditinstitute verlangen vor der Vergabe eines Kredits einen Nachweis des Einkommens.

Kostenloser Kreditrechner

Sofortkredit-Rechner Österreich
Kreditbetrag (Euro):
Laufzeit:
Zinsen (% p.a.):

Alle Angaben sind ohne Gewähr auf ihre Richtigkeit!
Diese Berechnung dient nicht als Angebot!


Sofortkredit ohne Einkommen

Alle Informationen zum Kredit für Arbeitslose ohne Einkommensnachweis finden Sie hier online in diesem Ratgeber.

Ist ein Kredit trotz Arbeitslosigkeit möglich?

Sofortkredit berechnen in Österreich ohne KSV und Bonitätsprüfung
Sofortkredit berechnen – Quelle: bigstock.at, ID: 82252211

Wer trotz Arbeitslosigkeit einen Kredit erhalten möchte, wird sich mit einigen Schwierigkeiten konfrontiert sehen. Liegt hingegen ein festes monatliches Einkommen vor, ist es in der Regel vergleichsweise einfach, einen Kredit zu bekommen. Als Arbeitsloser zählt man für eine kreditgebende Bank zu einer Risikogruppe. Verständlich, dass die Aussicht auf den Erhalt eines Kredites sehr gering ist. Wichtig ist zudem, dass es nur wenig seröse Alternativen auf dem Markt gibt.

Was genau steckt hinter dem Kredit für Arbeitslose?

Konsum- und Ratenkredite erfreuen sich ständig ansteigender Beliebtheit. Sei es aufgrund eines Umzugs, der Notwendigkeit einer neuen Waschmaschine oder aber auch für den Autokauf – kleine Darlehenssummen können unkompliziert beantragt werden und sind schnell auf dem eigenen Konto als Zahlungseingang zu verzeichnen. Die Situation ist für Arbeitslose allerdings alles andere als einfach. Da sie sich Konsumgüter selten bis gar nicht leisten können, benötigen sie relativ häufig einen Kredit. Allerdings ist eine Kreditzusage für diejenigen schwer zu erhalten, die über kein geregeltes Einkommen (Einkommensnachweis) verfügen.

Seriöse Kreditunternehmen geben Arbeitslosen in der Regel keinen Kredit, da das Ausfallrisiko der zu zahlenden Raten für sie enorm ist. Die Chancen für eine Zusage können jedoch mit Hilfe von Sicherheiten erhöht werden. Unter diese Sicherheiten fallen beispielswiese Mitantragsteller oder Bürgen. Hinzu kommt die Möglichkeit, bei der Bundesagentur für Arbeit ein Darlehen aufzunehmen.

Das feste Einkommen bildet eine grundlegende Sicherheit und senkt das Ausfallrisiko für den Kreditgeber. Arbeitslose erhalten Arbeitslosengeld I oder II, allerdings kann dieser Geldeingang nicht als Einkommen gewertet werden. Wenn Sie arbeitslos sind, werden Sie sich mit dem Gedanken anfreunden müssen, lediglich von unseriösen Unternehmen einen Kredit zu erhalten.

Welche Warnsignale sollten Sie bezüglich unseriöser Anbieter beachten?

Vorsicht ist dann geboten, wenn man Ihnen sofort einen Kredit verspricht. Wird zudem bereits vorab eine Gebühr zur Vermittlung des entsprechenden Kredits verlangt handelt es sich ohne Zweifel um ein unseriöses Angebot. Gleiches gilt, wenn Sie Ihre Lebensversicherung oder einen Bausparvertrag einsetzen müssen, um einen Kreditvertrag abzuschließen. Ein weiteres Merkmal für die Unseriösität sind sehr hohe Zinsen.

Seriöse Anbieter und Banken werden vor der Vergabe und Zusage das Einkommen und die Bonität genau prüfen. Es steigt bei fehlender oder ungenauer Prüfung nicht nur das Risiko für den Kreditgeber, sondern auch für den, der ihn aufnehmen möchte.

Wo können Sie einen Sofortkredit beantragen?

Sofortkredit beantragen ohne Einkommensnachweis
Antrag ausfüllen – Quelle: bigstock.at, ID: 82701587

Bei gewöhnlichen Kreditinstituten werden Arbeitslose selten einen Kredit bekommen, allerdings gibt es andere Anbieter, die sich speziell auf diese Form des Kredites spezialisiert haben. Die Chancen, einen Kredit zu erhalten, sind bei diesen wesentlich höher.

Online-Anbieter vs. Hausbank

Unabhängig von den gewöhnlichen Kreditinstituten gibt es zwei Möglichkeiten: spezielle Kreditvermittler oder Kreditplattformen. Privatpersonen verleihen über Online-Plattformen ihr eigenes Geld. Sie bestimmen demzufolge auch, wer das Geld erhalten soll und zu welchen Konditionen. Arbeitskose haben hier gute Chancen, wenn sie einen „privaten Anleger“ für sich gewinnen können. Kreditvermittler helfen hingegen dabei, einen entsprechenden Kreditgeber zu finden.

Sie werden bei Ihrer Suche ganz sicher auf viele verlockende Angebote stoßen. Wägen Sie dennoch unbedingt ab, inwiefern ein Kredit tatsächlich benötigt wird. Außerdem sollten Sie auch stets die finanzielle Belastung im Hinterkopf haben, die vielleicht doch zu groß ist. Wenn man keine Aussicht auf einen Job hat, kann sich die Rückzahlung schwierig gestalten oder gar unmöglich werden.

Wie findet man den passenden Sofortkredit ohne Einkommensnachweis?

Wird ein herkömmlicher Kredit beantragt müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein: ein regelmäßiges Einkommen und eine positive Bonität. Bei Arbeitslosen kommt es bereits bei der ersten Voraussetzung zu Schwierigkeiten, denn sie können diesen nicht erfüllen. Um dennoch einen Kredit zu erhalten, müssen andere Sicherheiten zur Absicherung der Kreditsumme vorgelegt werden.

Bürgen erhöhen die Chancen auf Zusage

Die Erhöhung der Chance zum Erhalt eines Kredites ist durch einen Mitantragsteller oder Bürgen möglich. Es wird wohl unbestritten sein, dass man seiner Ratenzahlungsverpflichtung nicht mit Arbeitslosengeld oder gar Hartz IV nachkommen kann. Können Sie jedoch einen Mitantragsteller oder einen Bürgen vorweisen, erhöhen sich die Chancen zur Kreditvergabe. Machen Sie sich unbedingt die zusätzliche finanzielle Belastung bewusst. Wie notwendig ist dieser Kredit tatsächlich? Kann ich die Raten zahlen? Das Wichtigste:

  • Halten Sie die Kreditsumme gering. Wenn es eigentlich keine andere Möglichkeit als einen Kredit gibt, sollten Sie dessen Summe möglichst gering halten.
  • Überprüfen Sie, ob es Alternativen gibt. Denken Sie darüber nach, sich ein zweckgebundenes Darlehen bei der Bundesagentur für Arbeit zu holen. Die Aussicht, dieses zu erhalten, ist in Notsituationen gut.
  • Geben Sie einen Bürgen an. Für eine bessere Kreditchance finden Sie einen liquiden Bürgen.
  • Stellen Sie eine Haushaltsrechnung auf und führen darin all die Kosten auf, die Sie im Monat zur Verfügung haben bzw. ausgeben. Überprüfen sie, welche Summe Sie tatsächlich zur Tilgung des Kredits aufbringen können.
  • Vergleichen Sie Kreditangebote. Ein Vergleich ist heute nicht mehr sehr zeitintensiv, kann jedoch Kosten sparen.
  • Stellen Sie einen Online-Antrag. Ist der passende Anbieter gefunden, können Sie Ihren Kreditantrag gleich online einreichen.

Denkbare Alternativen zum Arbeitslosenkredit

Allerdings gibt es durchaus auch Alternativen zum klassischen Kredit für Arbeitslose, die unter Umständen sinnvoller sein könnten. Hierzu zählen der Arbeitslosenkredit vom Arbeitsamt, die Kautionsbürgschaft und der Kredit von privaten Personen. Überprüfen Sie also vorher, ob nicht eine dieser Alternativen für Sie in Frage kommen würde.

Weiter zum Ratgeber für Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung und KSV!

Berechnen Sie jetzt kostenlos Ihr Einkommen mit dem Brutto-Netto Rechner!

Haben Sie Fragen oder möchten Sie Ihre Meinung zu diesem Thema hinterlassen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.