Unternehmen gründen in Deutschland – Tipps, Kosten & Voraussetzungen

Unternehmensgründung in Deutschland: Alle Tipps, Voraussetzungen, Vorteile und Informationen zur Firmengründung in Deutschland finden Sie hier!

Nehmen Sie sich 4 Minuten Zeit und lesen Sie diesen Beitrag aufmerksam durch!

Handschlag - Erfolgreiche Vereinbarung

Quelle: bigstock.at, ID: 97787447

Informieren Sie sich jetzt über Ihren Lohnsteuerausgleich und holen Sie sich Geld vom Finanzamt zurück!

Unternehmensgründung in Deutschland: Alle Tipps, Voraussetzungen, Vorteile und Informationen zur Firmengründung in Deutschland finden Sie hier!

Sie möchten ihre eigene Firma in Deutschland gründen und haben bereits eine Idee, die Sie in die Tat umsetzen wollen? In Deutschland finden Sie dazu ideale Bedingungen, denn hier finden Sie nicht nur finanzielle Unterstützung durch verschiedene Ämter und Kreditinstitute sondern Deutschland gehört außerdem zu den stärksten Wirtschaftsnationen in der gesamten europäischen Union. Nachstehend finden Sie ein paar hilfreiche Tipps und Tricks, wie Ihr Firmengründung in Deutschland leicht und schnell funktionieren kann.

Wie funktioniert eine Firmengründung in Deutschland?

Handschlag - Erfolgreiche Vereinbarung
Quelle: bigstock.at, ID: 97787447

Zunächst sollten Sie natürlich eine innovative Idee haben, die Sie umsetzen möchten. Gerade Nischenfirmen sind dabei vorteilhaft, also Ideen, die vorher keiner hatte und neue Dinge, die möglichst viele Menschen ansprechen. Eine Nische ist dabei aber kein zwingendes Muss. Auch bereits existierende Ideen können auch sehr profitabel sein, wenn Sie ihre persönliche Note mit einwirken lassen.

Businessplan

Haben Sie die passende Idee gefunden, sollten Sie vor der konkreten Firmengründung erst einmal eine genaue Planung aufstellen. Diese Phase benötigt oft eine längere Zeit, da natürlich eine Menge Geld auf dem Spiel stehen kann. Dazu erstellen Sie sich am Besten einen Businessplan, der ihnen Schritt für Schritt die Details ihrer zukünftigen Firma aufzeigt. Auch eventuellen Finanzpartnern zeigen Sie so sehr genau, wie ihre Vorstellungen aussehen sollen.

Firmensitz

Sie überlegen sich dazu nicht nur, wo der Sitz ihres neuen Unternehmens sein soll, sondern auch wie viele Mitarbeiter Sie einstellen wollen und ob Sie durch Werbung oder einen Internetauftritt auf sich aufmerksam machen wollen.

Unternehmensform

Zudem sollten Sie sich im Klaren sein, ob Sie ihre neue Firma als Haupt- oder nur als Nebenerwerb nutzen möchten und welche Unternehmensform Sie bevorzugen. Davon hängt dann auch ab, wie viel Geld Sie eventuell investieren müssen und wie gut Sie bei einem dann abgesichert sind, wenn es zu Problemen kommt. Ein Besuch beim Notar ist daher unbedingt notwendig. Er kann Ihnen zusätzlich helfen, eine ideale Lösung für Sie zu finden. Beachten Sie auch unbedingt, dass Sie keine bereits bestehenden Schutzrechte anderer verletzten, wenn Sie ihre Firma gründen. Auch hier können Ihnen verschiedene Ämter weiterhelfen und Ihnen Auskünfte erteilen.

Genehmigungen und Unterlagen

Sie sollten außerdem darauf achten alle erforderlichen Genehmigungen und Erlaubnisse einzuholen, die Sie benötigen, um sich selbstständig zu machen. Es gibt in jedem deutschen Bundesland dafür Ansprechpartner, die Ihnen sicherlich gerne weiterhelfen.

Versicherungen

Auch über die Versicherungspflicht sollten Sie sich vorab erkundigen. Wie auch in Österreich haben Sie eine Krankenversicherungspflicht. Allerdings können Sie sich in Deutschland ihr Krankenkasse selbst aussuchen und somit auch die Beiträge und den Schutz nach ihren Vorstellungen mitbestimmen. Auch eine private Krankenversicherung können Sie abschließen – anders als in Österreich.

Geschäftskonto

Haben Sie diese Schritte bereits abgearbeitet, sollten Sie an eine Geschäftskonto und einen überzeugenden Firmennamen nachdenken. Das sind zwar nur kleine Formalitäten, sie können aber entscheidende Auswirkungen haben.

Firma & Gewerbe anmelden in Deutschland

Dann geht es weiter und Sie können Ihre Firma offiziell anmelden. Dies tun Sie nicht nur beim zuständigen Gewerbeamt sondern auch beim Finanzamt und bei einigen Unternehmensformen auch durch eine Eintragung ins Handelsregister. Für mögliche Mitarbeiter erhalten Sie zusätzlich auch noch ein Betriebsnummer. Haben Sie ihr Gewerbe erfolgreich angemeldet, wartet noch der Weg zur IHK (Industrie- und Handelskammer) und zur Berufsgenossenschaft um sich dort anmelden. Sind dann auch die Krankenversicherungen für ihre Mitarbeiter angelegt, haben Sie die theoretischen Erledigungen für die Gründung ihres Unternehmens abgearbeitet.

Tipps für die Unternehmensgründung

Einer der wichtigsten Tipps bei der Gründung ihres Unternehmens in Deutschland ist die Zeit. Lassen Sie sich Zeit und überstürzen Sie keine Entscheidungen. Behilflich dabei ist ein gut ausgearbeiteter Geschäftsplan. Er sollte wirklich gut durchdacht sein, denn er wird der Leitfaden ihrer Gründung. Außerdem sollten Sie sich so viel Hilfe wie möglich holen. Erfragen Sie sich sämtliche Dinge, die ihnen unklar sind. Es gibt ausreichend Ämter und Anlaufstellen in Deutschland, die Sie nutzen können.

Außerdem sollten Sie immer Reserven bei ihrer finanziellen Planung einarbeiten. Planen Sie das Geld nicht nur bis zur reellen Eröffnung der Firma sondern bedenken Sie auch eventuelle Mehrausgaben oder anfängliche Schwierigkeiten, bei denen Sie etwas zusätzliche Ausgaben berücksichtigen sollten. Es gibt viel zu beachten, aber mit ein wenig Geduld und Mut können Sie es schaffen.

Was sind die Vorteile eines Unternehmens Deutschland?

Deutschland gehört in Europa zu einem der angesehensten Ländern. Ständiger wirtschaftlicher Wachstum und eine stabile und gesunde Kaufkraft bietet gerade Jungunternehmern und Firmengründern einen idealen Boden um ihre Ideen umzusetzen.

Zusätzlich fördert Deutschland ihre neuen Unternehmer enorm und bietet ihnen oft sogar Fördermittel, die sich nicht zurückzahlen müssen. Des weiteren liegt Deutschland natürlich in Europa sehr zentral und ist somit auch für einen internationalen Handel sehr attraktiv. eine gute Infrastruktur, eine hohe Rechtssicherheit und eine sehr hohe Kreditwürdigkeit geben Ihnen dabei die nötige Sicherheit, die Sie als Gründer brauchen. Deutschland hat außerdem den Vorteil, dass Sie hier große Auswahl an gut qualifizierten Mitarbeitern finden, denn auch heute noch steht „made in Germany“ für Qualität und Stabilität. Zuletzt steht Deutschland für Termintreue, hohe Forschung und Entwicklung sowie Innovationskraft. All diese Vorteile sollten Sie überzeugen können ihr Unternehmen hier aufzubauen und so ihr Leben in die eigenen Hände zu nehmen.

Es gibt viele Dinge, die Sie bei einer Firmengründung beachten sollten. In Deutschland stehen Ihnen dazu viele Türen offen. Halten Sie sich an alle rechtlichen Vorgaben und haben eine innovative Idee, die Sie gut geplant in die Tat umsetzen können, wartet eine Menge Geld auf Sie.

Berechnen Sie jetzt kostenlos Ihr Einkommen mit dem Brutto-Netto Rechner!

Haben Sie Fragen oder möchten Sie Ihre Meinung zu diesem Thema hinterlassen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.